Kontakt

Empfehlungen

Daran erkennen Sie ein gutes Solarium

In Österreich gibt es fast 1000 Sonnenstudios. Es gibt gewisse Faktoren, an denen Konsumenten ein gutes Solarium erkennen können:

  • Personal: Solariummitarbeiter müssen gut geschult sein, den Hauttyp des Kunden ermitteln können, das geeignete Gerät empfehlen und exakt die Dosis an UV-Bestrahlung festlegen können.
  • Geräte: Der Konsument sollte auf zeitgemäße Besonnungsgeräte achten mit ÖVE-, TÜV- und CE-Zertifikat.
  • Bestrahlungs-Typen: Im Wesentlichen gibt es vier Gerätetypen – Typ 1 bis Typ 4. Sie unterscheiden sich in der Zusammensetzung von UV-A- und UV-B-Strahlen. In einem Sonnenstudio gibt es meist Solarien verschiedener Typen, die gekennzeichnet sein sollten. Geräte der Typen 3 und 4 eignen sich zum gesunden Vorbräunen am besten. Auf jedem Gerät sollten die Zeitintervalle für die verschiedenen Hauttypen vermerkt sein.
  • Hygiene: Desinfektionsmittel, Papierspender und Hygienefolie müssen bereitstehen, aber für die Hygiene ist trotzdem das Personal zuständig! Ein Schild „Frisch desinfiziert“ weist darauf hin, dass das Besonnungsgerät für den Kunden gesäubert wurde.
  • Ausbildung: Gewerbeschein und Urkunden an der Wand bescheinigen, dass das Personal die nötigen Ausbildungen abgeschlossen hat.
  • Preise: Den Konsumenten sollte es stutzig machen, wenn er mit Einheitspreisen für 10- oder sogar 20-Minuten-Intervalle geworben wird. Die verschiedenen Geräte kosten unterschiedlich viel und werden in einem guten Sonnenstudio höchstens in 2-Minuten-Intervallen abgerechnet. Somit ist gewährleistet, dass jeder Kunde sein individuelles Bräunungsprogramm bekommt und bezahlt.

Diese Zertifizierungen garantieren eine hohe Qualität und kompetente Beratung

Ein gutes Solarium ist am Qualitätssiegel des SonnenlichtForum Austria (SFA) zu erkennen. Es hat zudem das Zeichen „Zertifiziertes Solarium“ des Runden Tisches Solarien (RTS), das Qualität und Sicherheit garantiert.

Vor dem Erstbesuch wird den Kunden im Solarium ein Informationsblatt ausgehändigt, das alle wichtigen Daten über die Nutzung enthält. Solarienbetreiber müssen zudem sicherstellen, dass während des Betriebs eine Person anwesend ist, die nachweislich (durch das Zertifikat nach ÖNORM S1131) Kenntnisse über die Anwendung der Bestrahlungsgeräte hat. Die Bedienung der Geräte darf nicht durch den Kunden allein erfolgen (Selbstbedienungsverbot), sondern durch geschultes Fachpersonal.

Zertifizierte Solarien

Welche Strahlung wird im Solarium erzeugt?

Wie bestimme ich meinen Hauttyp?

gesunde-sonne-02